|
|

Technische Übersetzung vs. wissenschaftliche Übersetzung

Veröffentlicht am: 27/09/2021

Die Begriffe Übersetzung von technischen Dokumenten (oder technische Übersetzung) und wissenschaftliche Übersetzung werden oft als Synonyme verwendet. Es stimmt, dass es eine gewisse Verbindung zwischen den beiden Modalitäten gibt.

Um diese beiden unterscheiden zu können, möchte ich zunächst den Unterschied zwischen Technik und Wissenschaft herausarbeiten.

1. Was ist der Unterschied zwischen Technik und Wissenschaft?

Es ist klar, dass die beiden Begriffe eng miteinander verbunden sind.

Man könnte also sagen, dass Wissenschaft sich auf die Gesamtheit des Wissens bezieht. Also Wissen, das durch Beobachtung und Argumentation gewonnen wird und das durch Experimente getestet werden kann.

Die Technik wiederum bezieht sich eher auf praktische Verfahren der Wissenschaft. Also die Praxis, die in fast allen Fällen bestimmte Fähigkeiten oder Fertigkeiten erfordern.

Die Kombination beider Konzepte ergibt die Technologie oder die angewandte Wissenschaft. Die UNESCO veröffentlicht eine systematische Kategoriesierung der Bereiche Wissenschaft und Technik.

2. Was ist der Unterschied zwischen der technischen Übersetzung und der wissenschaftlichen Übersetzung?

Wie ich bereits zu Beginn dieses Artikels erwähnt habe, ist die Verwendung dieser beiden Begriffe ziemlich verwirrend. Auf diese Weise werden zwei irreführende Lienien erzeugt. So könnte man meinen, dass es sich entweder um ein und dieselbe Sache handelt. Oder aber, dass sie sich auf völlig unterschiedliche Realitäten beziehen.

Beides stimmt im gewissen Maße. Denn obwohl sie zwei unabhängige Konzepte sind, sind sie eng miteinander verbunden.

Man könnte meinen, die Übersetzung technischer Dokumente beziehe sich ausschließlich auf die professionelle Übersetzung von Gebrauchsanweisungen, technischen Texten usw. Genauso denken viele Menschen, dass die wissenschaftlichen Übersetzung sich ausschließlich um medizinisch-pharmazeutische Dokumente dreht.

Es könnte jedoch nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Auch wenn die beiden Disziplinen nicht identisch sind, lassen sie sich doch nicht völlig voneinander trennen. Beide Übersetzungsarten sind in allen Bereichen der Wissenschaft und Technik zu finden.

Wie ich eingangs sagte, sind beide Disziplinen eng miteinander verknüpft.

2.1 Unterschiede zwischen Wissenschaftssprache und technischer Fachsprache

Man kann sagen, dass sich die technische Fachsprache und die Wissenschaftssprache hauptsächlich durch vier Faktoren kennzeichnen und unterscheiden. Ihre Intention, das Zielpublikum, den Bereich, aus dem sie stammen, und die Art der Texte.

Auf der einen Seite sind es die Wissenschaftler, die eine wissenschaftliche Sprache entwickelt haben. Diese hat  die ihren Ursprung im Bildungs- und Forschungsbereich. 

Dabei handelt es sich um universelle Sprache, die Englisch als Lingua franca verwendet. Diese zeichnet sich vor allem durch ein hohes, akademisches und theoretisches Sprachregister aus. Diese hat vor allem eine Funktion: Wissen oder neue Erkenntnisse auf präzise Weise zu vermitteln.

Die wichtigsten Textarten, die wir in diesem Bereich finden können, sind folgende:

  • Klinische Tests
  • Wissenschaftliche Artikel
  • Wissenschaftliche Abhandlungen
  • Lehrbücher

Das allgemeine Zielpublikum ist die wissenschaftliche und akademische Gemeinschaft (daher die enorme Präsenz von Fachtermini). In Bezug auf die Informationsverbreitung, ist das Zielpublikum gebildet, mit gewissem thematischen Wissen, aber sie haben keinen Expertenstatus.

Auf der anderen Seite haben wir die technische Fachsprache, die von Technikern entwickelt wurde, hauptsächlich im industriellen Bereich.

Das Sprachregister der technischen Fachsprache ist näher am allgemeinen Sprachgebrauch. Man findet hierbei mehr regionale Varietäten oder lokale Ausdrücke. Die Funktion ist hauptsächlich praktisch, d.h. zum Lehren oder anweisen.

Bei der Übersetzung von technischen Dokumenten finden wir je nach Zweck des Originaltextes unterschiedliche Grade an Fachtermini in der Sprache. Texte dieses Bereichs, die am häufigsten übersetzt werden, sind folgende:

  • Patente
  • Handbücher
  • Technische Gebrauchsanweisungen
  • Online-Hilfe
  • Technische Datenblätter

Da es sich dabei oft um technische Produktdokumente handelt, beinhalten diese auch häufig kommerzielles Vokabular. Ein gutes Beispiel ist Werbematerial bzw. Marketing-Inhalte wie Broschüren, Kataloge und Websites.

Das Zielpublikum für diese Art von Dokumenten hängt ganz vom Zweck des Dokuments ab. Je nach Zweck, ist das Zielpublikum also mehr oder weniger spezialisiert. Natürlich werden das Register und die verwendete Sprache an das Zielpublikum angepasst.

Außerdem wäre es untertrieben, nur von "Fachsprache" zu sprechen, denn es gibt mehrere Kanäle, über die wir kommunizieren. Mündlich, schriftlich, visuell etc. Also wäre es vielleicht sinnvoller von technischer Kommunikation zu sprechen.

3. Wer kann technische und wissenschaftliche Übersetzung anfertigen?

Es wird stets hochspezialisierte Fachterminologie in dieser Art von Dokumenten benutzt. Aus diesem Grund sollten Sie sich am besten an eine professionelle Übersetzungsagentur wenden. Diese haben immer ein Team von technischen qualifizierten Fachübersetzern, welche in verschiedenen Bereichen spezialisiert sind.

Technische Dokumente, sollten immer von  muttersprachlichen Übersetzern erstellt werden, die auf die Terminologie von einem Fachgebiet spezialisiert sind. So können Fehler und Missverständnisse, durch thematisches Unwissen, vermieden werden.

Es geht nichts über die Zusammenarbeit mit qualifizierten Fachleuten, um die höchste Qualität Ihrer Übersetzung zu garantieren. Egal ob Sie eine  Übersetzung Ihres wissenschaftlichen Textes oder technischer Dokumentation benötigen, wir haben den passenden Übersetzer für Sie! Wir bieten Übersetzungen in alle Sprachen durch ausgebildete Übersetzer.

Bild des Benutzers Alba García
Alba García

Abschluss im Studiengang Übersetzen und Dolmetschen durch die Universität Granada (Spanien) und im Studiengang Übersetzen und Translatologie durch die Moskauer Staatliche Linguistische Universität im Rahmen eines einzigartigen Doppelabschlussprogramms der beiden Universitäten. Spezialisiert auf juristische Übersetzungen und Marketing. Sprachenliebhaberin.

Neuen Kommentar hinzufügen