|
|

Wissenswertes über die Preisermittlung für Dolmetscherdienste

Veröffentlicht am: 02/03/2022

Wenn Sie diesen Blog lesen, dann haben Sie richtig entschieden und möchten ein Angebot für unsere Konferenzdolmetsch- oder Ferndolmetschdienste anfodern, um Ihre mehrsprachigen Events zu veranstalten.

Wie Sie wahrscheinlich selbst wissen, ist jedes Event anders. Deshalb möchten wir von AbroadLink Übersetzung Ihnen erklären welche Daten Sie angeben müssen, wenn Sie ein Dolmetschangebot anfordern möchten.

Fogende Daten sollten Sie angeben:

  • Die Art des Dolmetschens
  • Sprachkombinationen von und in die verdolmetscht werden soll
  • Datum/Dauer des Events (inklusive Pausen)
  • Thematik
  • Teilnehmeranzahl

1. Die Art des Dolmetschens

Die Art des Dolmetschens

Sobald Sie Ihr Event geplant haben, sollten Sie sich Gedanken um das Dolmetschen (mündliche Übersetzung) machen Es ist wichtig, dass Sie genau wissen welche Art des Dolmetschens Sie für Ihr Event benötigen werden.

Dies sind die Dolmetschvariationen zwischen denen Sie entscheiden können:

  • Konsekutivdolmetschen
  • Simultandolmetschen
  • Flüsterdolmetschen
  • Verhandlungsdolmetschen

Das erste worüber Sie sich im klaren sein sollten ist, dass es von der Art Ihres Events abhängt welche Art des Dolmtesches sich eignet. Aber es ist auch möglich unterschiedliche Arten des Dolmetschens für verschiedene Events zu kombinieren.

Das Konsekutivdolmetschen ist eine Art der mündlichen Übersetzung, bei der ein Dolmtescher (mündlicher Übersetzer) dem Redner zuhört und sich Notizen macht (maximal 5 min) und im Anschluss das Gesagte in einer anderen Sprache wiedergibt. Diese Art des Dolmetschens kommt vor allem bei Präsentationen zum Einsatz, bei denen es wenige Teilnehmer gibt oder auch bei Geschäftstreffen.

Daurch, dass zu erst der Redner spricht und danach der Dolmetscher, ist es ratsam Konsekutivdolmetschdienste nur für kurze Events oder Treffen in Anspruch zu nehmen, da die Veranstaltung sich ansonsten zu sehr in die Länge ziehen könnte.

Das Simultandolmetschen ist die perfekte Alternative zum Konsekutivdolmetschen, da bei dieser Art des Dolmetschens der Dolmetscher gleichzeitig spricht wie der Redner. Das bedeutet, dass die Zeit die Sie für das Event geplant haben, genau dieser entsprechen wird.

Sowohl das Konsekutivdolmetschen als auch das Simultandolmetschen können in Präsenz oder in Remote durchgeführt werden. Sie sollten allerdings beachten, dass Sie für das Simultandolmetschen unbedingt Dolmetscherkabinen und ein Technik-Team benötigen, das sich um die Installation und den Aufbau kümmert. Wenn Sie ein Remote-Event veranstalten möchten sollten Sie eine Videokonferenz-Plattform haben, die es ermöglicht Dolmetscherkanäle zu integrieren, so wie beispielsweise Zoom.

Das Verhandlungsolmetschen ist quasi Konsekutivdolmetschen, doch anstatt unilateral ist diese Art bilateral, sprich zwischen zwei Sprachen wechselnd. In diesem Fall wird nicht in eine Sprache sondern in zwei Sprachen verdolmetscht. Diese Art des Dolmetschens wird vor allem bei kleinen Geschäftstreffen mit 2 bis 4 Teilnehmern verwendet oder auch beim Notar

Die letzte Art wäre das Flüsterdolmetschen dabei wird, wie der Name schon verrät, ein Dolmetscher eingesetzt, der einem Teilnehmer den Inhalt des Redners in einer anderen Sprache ins Ohr flüstert. Diese Art des Dolmetschens wird sehr häufig bei Geschäftsessen genutzt, sie eignet sich allerdings nicht für Remote-Events.

Wenn Sie sich für eine Dolmetschart entschieden haben, sollten Sie schauen welche Sprachen benötigt werden.

2. Zielsprache der Verdolmetschung

Zielsprache der Verdolmetschung

Dies kann zunächst sehr klar erscheinen, doch dadurch, dass das Dolmetschen ein komplizierter Prozess ist, ist das nicht immer der Fall. Lassen Sie uns wissen in welche Sprachen verdolmetscht werden soll, aber machen Sie sich vorher Gedanken ob die Veranstaltungsteilnehmer dem Redner eventuell Fragen stellen werden, denn in diesem Fall benötigen Sie nicht nur die direkte Übersetzung sondern auch die inverse Übersetzung.

Zwar sind die meisten Dolmetscher in der Lage von als auch in Ihre zweite Arbeitssprache zu dolmetschen, doch Sie müssen vorher darüber in Kenntnis gesetzt werden. So können sie z. B. bei Remote-Events schnell zwischen den Dolmetscherkanälen wechseln und werden nicht ins kalte Wasser geschmissen.

Und vergessen Sie nicht uns Bescheid zu sagen auf welcher Sprache der/die Redner seinen Vortrag halten wird.

3. Datum und Dauer des Events

Datum und Dauer des Events

Eine der wichtigsten Infos die Sie uns geben müssen, damit wir Ihnen ein Angebot machen können ist das voraussichtliche Datum und die Dauer Ihres geplanten Events. Wenn Sie noch nicht genau wissen in welcher Woche ihr Event letztendlich stattfinden soll, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Was Sie jedoch schon wissen sollten, ist die Anzahl der angesetzten Stunden für Ihr Event. Dafür sollten Sie auch die eingeplanten Pausen einkalkulieren.

Es gibt drei Arten von Dolmetschdienstleistungen:

  • Dolmetscherdienste pro Stunde oder Mini-Konferenz (1 bis 2 Stunden)
  • Halbtägig (bis zu 4 Stunden)
  • Ganztägig (bis zu 7 Stunden)

Wie Sie sich bestimmt schon denken können hat jede dieser Dienstleistungen eine andere Preisklasse und erfordert auch einen oder mehrere Dolmetscher je nach Dolmetschart, die Sie von denen aus dem vorherigen Absatz für Ihr Event ausgewählt haben. Die Pausen sind mit inbegriffen!

4. Thematik

Genau wie bei der Übersetzung gibt es unterschiedliche Themen bei Konferenzen oder Treffen und manche sind komplizierter als andere und erfordern ein höheres Maß an Fachkenntnis der Dolmetscher. Dies ist zum Beispiel der Fall beim Dolmetschen bei medizinischen oder technischen Konferenzen.

Der Preis für die Verdolmetschung kann dementsprechend höher ausfallen, wenn es sich um eine thematisch anspruchsvolle Fachkonferenz handelt, deshalb sollten Sie nicht vergessen zu erwähnen um welches Thema es bei Ihrer Veranstaltung gehen wird.

5. Teilnehmeranzahl

Teilnehmeranzahl

Die Teilnehmeranzahl ist auch ein ausschlaggebender Faktor um ein angemessenes Angebot je nach Dolmetschart zu erstellen. Vor allem, in dieser Zeit in der viele Unternehmen ihre Konferenzen und Veranstaltungen über Online-Plattformen abhalten, denn diese Remote-Konferenzen verfügen meist nur über eine limitierte Teilnehmeranzahl, weswegen Sie sich im Klaren darüber sein sollten welcher Kontotyp und Zahlungsplan am besten für Sie geeignet ist.

Je nach Erweiterung des Kontos, desto höher ist auch die Anzahl der Teilnehmer, die an Ihrem Event teilnehmen können. Wenn Sie über keine Videokonferenz-Plattform mit integrierbaren Dolmetscherkanälen verfügen, unterstützt Sie unser Team von AbroadLink gerne. Sagen Sie uns einfach wie viele Personen an Ihrem Event teilnehmen werden und wir kümmern uns um die Einladungen und alles andere.

Fazit

Übersetzung

Wenn Sie alle nötigen Informationen haben, kontaktieren Sie uns, damit wir detailliert über Ihr Event sprechen können und Ihnen ein personalisiertes Angebot geben können das sich an Ihre Dolmetscher-Bedürfnisse anpasst. Wir von AbroadLink kümmern uns um den Rest.

Wenn Sie tiefere Einblicke in das Management unserer Dolmetschprojekte, können Sie einen Blick in unsere Blogs „2 Tricks für Ihre mehrsprachigen Events auf Zoom“ y „Hilfe! Die Dolmetscherkanäle funktionieren nicht“. Wer weiß, vielleicht erfahren Sie etwas über das Konferenzdolmetschen, was Sie noch nicht wussten.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für folgende Artikel:

Neuen Kommentar hinzufügen