|
|

5 Gründe, warum Sie bei Ihren Übersetzungen ein Glossar verwenden sollten

Im Gegensatz zum Lexikon, das ganz allgemein alle Lemmata (Wörter, die in ein Wörterbuch aufgenommen werden können) einer bestimmten Sprache aufnimmt, ist das Glossar spezialisiert und auf einen ganz bestimmten Bereich beschränkt.

Die Verwendung eines Übersetzungsglossars für Ihre technischen, wissenschaftlichen oder medizinischen Übersetzungen ist eine Methode, die Ihnen nur Vorteile bringen wird.

1. Konsistenz und Homogenität der Übersetzungen

Konsistenz und Homogenität der Übersetzungen

Ein Übersetzungsglossar stellt sicher, dass Ihre Übersetzungen über alle übersetzten Dokumente hinweg konsistent sind.

So wie ein Glossar mit allen Abkürzungen und Fachbegriffen am Anfang einer Arbeit das Lesen erleichtert, hilft ein Glossar mit den zu übersetzenden Begriffen beim Übersetzen sehr.

Der Übersetzer muss sich also nicht mehr jedes Mal Gedanken darüber machen, wie er Fachbegriffe übersetzen soll, insbesondere in Fachgebieten wie der Übersetzung technischer oder medizinischer Dokumentation.

2. Zeitersparnis für die Übersetzungsteams

Zeitersparnis für die Übersetzungsteams

Es kommt häufig vor, dass mehrere Übersetzer an der Übersetzung der gleichen Texte arbeiten müssen. Ein an das Fachgebiet und den Kunden angepasstes Übersetzungsglossar ist ein Werkzeug, mit dem Sie viel Zeit sparen können.

Ein Glossar erleichtert und vereinfacht die interne Unternehmenskommunikation erheblich. Wenn jeder Mitarbeiter einen bestimmten Begriff verwendet, sollte man in der Lage sein, diesen zu verstehen und sofort zu sehen, wie man diesen Begriff in andere Sprachen übersetzen kann.

3. Anpassung von Übersetzungen für Ihr Unternehmen

Anpassung von Übersetzungen für Ihr Unternehmen

Unternehmen, die viele Dokumentation in mehreren Sprachen erstellen, übernehmen am Ende ihren eigenen Jargon und ihre eigenen Standards.

Übersetzungsglossare werden dann zu einem unverzichtbaren Element. Alle internationalen Organisationen haben solche Glossare, so auch die Internationale Arbeitsorganisation.

4. Verbessern Sie Ihre digitale Strategie und das SEO

Verbessern Sie Ihre digitale Strategie und das SEO

Die meisten Unternehmen mit internationaler Präsenz setzen ein Übersetzungsglossar für ihr digitales Marketing ein. Es gibt nichts Schlimmeres für ein E-Commerce-Unternehmen, als unterschiedliche Übersetzungen für ein und dasselbe Produkt zu haben.

Suchmaschinenroboter durchforsten die Webseiten nach bestimmten Schlüsselwörtern. Der Vorteil eines Glossars mit Übersetzungen für diese Schlüsselwörter besteht darin, dass man kommerziell wirksame Übersetzungen in allen Sprachen auf derselben Webseite hat.

Wie in einem anderen Artikel „SEO-Übersetzung: Schlüsselwörter“ erklärt, haben diese Wörter in den verschiedenen Sprachen nicht alle das gleiche Gewicht.

5. Zeigen Sie Ihre Erfahrung auf Ihrem Gebiet

Zeigen Sie Ihre Erfahrung auf Ihrem Gebiet

Wenn Sie in der Lage sind, ein Übersetzungsglossar zu erstellen, das als Referenz in Ihrem Bereich dient, kann das dem Image Ihres Unternehmens nur zugute kommen. Sie demonstrieren Ihre Erfahrung in Ihrer Branche und Ihre Fähigkeit zur Internationalisierung.

Daher ist es ein gutes Argument für Ihre externe Kommunikation. Ein relevantes und gut ausgestattetes Glossar in mehreren Sprachen kann Ihr Prestige nur steigern.

Ob es sich um technische, wissenschaftliche, medizinische oder andere Übersetzungen handelt, es ist immer gut, ein Übersetzungsglossar bereit zu haben. Es gibt viele Tools, von denen einige online verfügbar sind, mit denen Sie sehr einfach ein Glossar erstellen können.

Alle seriösen Übersetzungsagenturen verwenden Übersetzungsglossare, von denen einige hochspezialisiert und spezifisch für einzelne Kunden sind.

Bild des Benutzers Virginia Pacheco
Virginia Pacheco

Blog-Schriftstellerin und Community Managerin mit besonderem Interesse für Multikulturalität und sprachlicher Vielfalt. Sie kommt ursprünglich aus Venezuela, reiste und lebte jedoch ständig an anderen Orten, wie Frankreich, Deutschland, Kamerun und Spanien, wo sie ihre interkulturellen Erfahrungen auf das Papier brachte.

Neuen Kommentar hinzufügen